Die Pyramiden von Gizeh, weltberühmtes wahrzeichen Ägyptens
Pyramiden von Gizeh Tour

 

Die Pyramiden von Gizeh sind eine Perfektion an Baukunst in Vollendung. Entstanden vor tausenden von Jahren, üben Sie noch bis heute eine ungebrochene Faszination auf die Menschen aus. Schon ihr Anblick aus der Ferne versprüht eine magische Aura.

Wann wurden die Pyramiden von Gizeh gebaut ?

Viele fragen wie alt sind die Pyramiden von Gizeh ?Als einzige verbliebene Zeugnisse der sieben Weltwunder der Antike, geben Sie noch heute der Wissenschaft so manche Rätsel auf. Sie sind die wahrscheinlich ältesten und berühmtesten Bauwerke der Welt und gehören seit 1979 zum Weltkulturerbe. Das Alter der Pyramiden beziffert sich auf ca. 4500 Jahre.

Wann wurden die Pyramiden von Gizeh gebaut
Wann wurden die Pyramiden von Gizeh gebaut

Interessantes Wissen über die Pyramiden von Gizeh 

Die Pyramiden von Gizeh sind ungefähr 15 km vom Stadtzentrum von Kairo und 8 km von der Stadt Gizeh entfernt. Bereits vor dem Bau der Pyramiden, geht das Plateau von Gizeh in die Geschichte ein. Schon im ersten Jahrhundert wurde dieser Ort als Friedhof oder Begräbnisstätte genutzt. Wie auch nach dem Bau der Pyramiden diese als Grabmale dienten.  In ihnen wurden der Größe der Pyramiden nach, die Pharaonen Cheops, Chephren und Mykerionos beigesetzt. Da aber weder Mumien noch Grabbeigaben oder Inschriften in den Pyramiden gefunden wurden, wird bis heute noch über ihre Bauweise gerätselt. Bekannt ist das Schachtelsystem in dem die Steinblöcke angeordnet wurden. Schließlich überlebten Sie nachweislich drei Erdbeben. Es konnte nicht geklärt werden, wieviel ägyptische Arbeiter beim Bau der Pyramiden beteiligt waren. Da technische Hilfsmittel in damaliger Zeit nicht vorhanden waren, geht man von einer großen Anzahl an Arbeitern aus. Auch Flaschenzüge und Räder waren noch nicht erfunden. Logisch gesehen konnte es nur sein, dass die schweren Steine über aufgeschüttete Rampen auf Schlitten transportiert wurden. Schätzungen zufolge geht man von einer Bauzeit von 20 Jahren aus. Allein der Straßenbau zum Befördern der Steine nahm vermutlich 10 Jahre in Anspruch.  Ein solch monomentales Bauprojekt in so kurzer Zeit lässt nur eine Schlussfolgerung zu, dass tausende Menschen daran beteiligt waren. Eine modernere Bauweise konnte möglicherweise angewandt werden da beim Bau der Pyramide von Sakkara erste Erfahrungen gesammelt werden konnten. Auch Steinbrüche und Lagerplätze für den Pyramidenbau konnten in der Gegend gefunden werden. Da als Baumaterial örtlicher Kalkstein verwendet wurde. Für einige Kammern verwendeten die Arbeiter Granit. Die ursprüngliche Verkleidung der Pyramiden bestand aus weißen Tura Kalkstein. Sechs Holzboote konnten auch in der Nähe der Pyramiden gefunden werden. In diesen Booten wurde das nichtheimische Baumaterial auf dem Nil herantransportiert.  Eines dieser Boote konnte restauriert werden. Ausgestellt wird es in der Nähe der Chephren Pyramide in einem klimatisierten Gebäude und ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Doch nun wollen wir uns den Pyramiden einzeln zuwenden da jede ihre eigene interessante Geschichte hat.

 

Wie hoch sind die Pyramiden von Gizeh ? 

In Gizeh befinden sich drei Pyramiden von unterschiedlicher Höhe. Wobei man von einer Originalhöhe der Pyramiden und einer derzeitigen Höhe reden muss. Natürlich hat sich in tausenden von Jahren , durch Abtragung , Wettereinflüsse und Erdbeben die eigentliche Höhea verringert. Die Cheops Pyramide, die grösste der drei, war ursprünglich 146,59 m hoch. In heutiger Zeit beträgt ihre Höhe 138,75 m. Die mittlere, die Chephren Pyramide war tatsächlich 143,5 m hoch und ist heute noch 136,4 m hoch. Bei der kleinsten, der Mykerinos Pyramide , betrug die eigentliche Höhe 65 m . Heute ist sie noch 62 m hoch.

 

Wo sind die Pyramiden von Gizeh ? 

Die Pyramiden von Gizeh befinden sich in Ägypten und wie der Name schon sagt, auf dem Gizeh Plateau vor dem Toren Kairos der Hauptstadt dieses Landes. Das Gizehplateau umfasst eine Gesamtfläche von 1000 mal 2000 m .und wurde bereits in vorchristlicher Zeit als Begräbnisstätte genutzt

Wo sind die Pyramiden von Gizeh
Wo sind die Pyramiden von Gizeh

Wo liegen die Pyramiden von Gizeh ? 

Die Pyramiden von Gizeh liegen am südwestlichen Rand des Nildeltas , in etwa 8 km von der Stadt Gizeh .Zum Stadtzentrum von Kairo sind es nur ca.15 km. Wenn Sie von Hurghada aus anreisen, haben Sie zwei Möglichkeiten, entweder 5,5 Stunden mit dem Auto oder eine Flugstunde und Sie haben ihr Ziel erreicht.

Pyramiden von Gizeh Maße

Die Pyramiden von Gizeh:  Das gesamte Kalksteinplateau der Pyramiden umfasst eine Fläche von 1000 mal 2000 m. Die einzelnen Pyramiden selbst, haben unterschiedliche Masse in Höhe, Fläche und Neigungswinkel. Wobei die heutigen Masse nicht mehr den ursprünglichen Massen entsprechen. Wenn man jedoch ihr Alter bedenkt, so konnte ihnen der Zahn der Zeit wenig anhaben.

Pyramiden von Gizeh Maße
Pyramiden von Gizeh Maße

Pyramiden in Ägypten ?   

Wohl kaum ein Mensch auf der Welt kennt Sie nicht, die Pyramiden in Ägyptenا. Sie nehmen einen besonderen Stellenwert in der Historie ein. Charakteristisch und einzigartig in ihrer Form, haben die Pyramiden auf faszinierende Weise die jahrtausende alte Geschichte dieses Landes geprägt. Als Begräbnisstätten der Herrscher vergangener Zeiten, sind sie steinerne Zeitzeugen der Geschichte. Auch in Mexiko und anderen Ländern der Welt gibt es Pyramiden wobei gemeisame Verbindungen sich bis heute nicht feststellen lassen. In Ägypten jedoch befinden sich die meisten sowie auch die höchsten der Welt. Sie sind in unterschiedlichen Epochen und unterschiedlichen Baustielen entstanden, mit einen für damalige Verhältnisse einzigartigen Wissen über Baukunst und Architektur.  Was die Pyramiden von Ägypten ausserdem besonders macht, in Gizeh, befindet sich mit ihnen das einzig erhaltene der sieben Weltwunder. Ihr Anblick ist magisch und Sie beeindrucken jedes Jahr Millionen von Besuchern aus allen Ländern der Welt. Es umgibt Sie eine unwirklich schöne Aura. Auch heute noch ranken sich zahlreiche Legenden um Sie. Ägyptologen aus der ganzen Welt ist es bis jetzt noch nicht gelungen ihre Rätsel vollständig zu lösen. Mit ihrer Schönheit, ziehen sie die ÄgyptenurlauberHa heute noch genauso in ihren Bann wie vor tausend Jahren.

Pyramiden in Ägypten
Pyramiden in Ägypten

Pyramiden Ägypten Karte 

 

Alle Pyramiden Ägyptens befinden sich im nördlichen Sternenhimmel, was bedeutet, oberhalb des Äquators. Ihre geographische Ausrichtung beim betrachten der Weltkarte ist folgende: 26,82 Breitengrad und 30,80 Längengrad. Alle Pyramiden Ägyptens wurden am linken Nilufer erbaut bis auf eine, sie wurde am rechten Nilufer erbaut. Dies ist die kleine Pyramide in Zawyet el – Maiyitin. Vom Standpunkt Kairo aus, befinden sich die Pyramiden von Gizeh, ca.15 km , die Pyramide von Sakkara 25 km sowie die Pyramide von Dashur 40 km entfernt.

  • Unas und die Stufenpyramide in Sakkara.
  • Die rote Pyramide und die knickpyramide in Dahschur.
  • Sahurre Pyramide in Abusir .
  • Meidum Pyramide in Beni Suef.
  • Abu Roasch Pyramide von Rajdedef.

 

Pyramiden Ägypten Karte 
Pyramiden Ägypten Karte

Ägypten Pyramiden von innen 

Hauptsächlich waren die Pyramiden als letzte Ruhestätte der Pharaonen vorgesehen. Um ihre Totenruhe zu waren und auch um die Grabbeigaben vor Plünderern zu schützen, wurden die Pyramiden mit einem augeklügelten Kammersystem gebaut Den Baumeistern gelang es Irrwege und Fallen einzubauen, auch über ein für die verhältnisse damaliger Zeit modernes Belüftungssystem verfügten die Pzramiden. In den Pyramiden gibt es mehrere Vorkammern für die verschiedensten Grabbeigaben .Dinge die der Pharao auf seiner Reise ins Jenseits oder im Jenseits selbst benötigte. Danach schloss sich die eigentliche Grabkammer an in der sich der Sakrophag mit der Mumie befand. Eine weitere Art der Pyramiden sind Kenotaphe. Dabei handelt es sich um keine Grabmale. Sie waren leer und dienten nur dem Zweck der Erinnerung an einem Toden der an einer anderen Stelle begraben war.

Ägypten Pyramiden von innen 
Ägypten Pyramiden von innen

Wie viele Pyramiden gibt es in Ägypten?

Die 1842 von Karl Lepsius erstellte Pyramidenliste enthielt zu damaliger Zeit 67 Pyramiden. Im Laufe der Jahre kamen weitere hinzu, so dass es heute 118 identifizierte Pyramiden gibt. Die jüngste ist die von Sesheshet in Sakkara, Mutter des Pharaos Teti aus der 6. Dynastie. Sie wurde am 11.11.2008 gefunden. Alle Pyramiden bis auf eine Ausnahme befinden sich am Westufer des Nils. Dies ist die kleine Pyramide aus der 3. Dynastie in Zawyet el – Maiyitin. Die sieben bekanntesten Pyramiden sind: 1 2 34 56678

Wie viele Pyramiden gibt es in Ägypten.
Wie viele Pyramiden gibt es in Ägypten.

 

Ägypten Urlaub Pyramiden Besichtigung

Sun&Fun Reisen bietet Ihnen verschiedene Touren zu den Pyramiden von Gizeh. Unsere Ausflüge finden in kleiner Gruppengröße oder  ganz individuell und privat statt. In Begleitung von einem deutschsprachigen  Reiseführer. Ein/e Ägyptologe/in steht Ihnen zur Verfügung . Er verfügt über ein  umfangreiches Wissen und interessante Informationen zur Geschiche und Kultur  des Landes sowie auch über Land und Leute.

Erfüllen Sie sich bei ihrem Ägyptenurlaub mit diesem Ausflug von Sun&Fun Reisen einen Traum.

Das weckt mit Sicherheit Ihr Interesse:

 

  1. Mit dem Flugzeug: Privater Ausflug nach Kairo zu den Pyramiden

 

*Besichtigung von :

*Pyramiden von Gizeh

*Sphinx

*Das ägyptische Nationalmuseum

*Islamische Kairo: die Zitadelle von Saladin, die Alabaster Moschee von Mohammed Ali und der älteste Basar Khan Elkhalili

  1.  2. Privater Ausflug nach Kairo mit einer Limousine oder dem Minibus, je nach Teilnehmerzahl.

Die Pyramiden von Gizeh und das ägyptische National Museum.

 

  1. 2 Tage Kairo mit dem Auto:

Erkunden Sie:

  • * Die Stufenpyramide von Sakkara, die älteste der ägyptischen Pyramiden.
  • *Memphis:  Alabaster Sphinx und die Kolossalstatuen Ramses II
  • *Die berühmten Pyramiden von Gizeh, eines der sieben Weltwunder und die Sphinx. *Besichtigen Sie das ägyptische National Museum.
  • *Die islamische Kairo:
  • *Die Zitadelle von Saladin.
  • *Die Alabster Moschee von Mohammed Ali und der älteste Basar Khan El khalili.
  1. Kairo mit dem Flugzeug 2 Tägiger Ausflug privat.
  • Die Stufenpyramide von Sakkara, die älteste der ägyptischen Pyramiden.
  • Memphis:  Alabaster Sphinx und die Kolossalstatuen Ramses II
  • Die berühmten Pyramiden von Gizeh, eines der sieben Weltwunder und die Sphinx. *Besichtigen Sie das ägyptische National Museum.
  • Das islamische Kairo:
  • Die Zitadelle von Saladin.
  • Die Alabaster Moschee von Mohammed Ali, El-Moaz Straße und der älteste Basar Khan El khalili.
  1. Pyramiden Tour – Pur.
Pyramiden Tour
Pyramiden Tour

 

Durch diese Tour, werden Sie verzaubert sein von den verschiedenen  Pyramiden Ägyptens. Sie besichtigen folgendes:

Die rote Pyramide.

Knickpyramide.

Schwarze Pyramide.

Stufenpyramide.

Unas Pyramide.

Die 3 Pyramiden von Gizeh.

  1. Tagesausflug mit dem Bus. mit Besichtigung der Pyramiden von Gizeh, der Sphinx und dem ägyptischen Nationalmuseum.
  2. Kairo mit dem Flugzeug, Tagesausflug: Ab Hurghada geht der Inlandsflug ca 45 Minuten bis nach nah Kairo. Beim diesem Ausflug besuchen Sie das ägyptische Nationalmuseum und die Pyramiden von Gizeh und den Sphinx.

 

 

Ägypten Urlaub Pyramiden  

5 Aktivitäten können Sie bei den Pyramiden unternehmen

  1. Kamel Reiten bei den Pyramiden.
  2. Pferde Reiten bei den Pyramiden.
  3. Sonnenbarke, genannt auch Sonnenboot besichtigen.
  4. Die Pyramiden von innen besuchen.
  5. Kutschfahrten  am Pyramiden Plateau von Gizeh.
Ägypten Urlaub Pyramiden  
Ägypten Urlaub Pyramiden

Stadt in Ägypten Pyramiden Kreuzworträtsel 

Nicht nur die Wissenshaft beschäftigte sich Jahrhndertelang mit der Entschlüsselung der Hieroglyphen um diese zu enträsteln. In der heutigen Zeit, wird oft bei Kreuzworträtseln nach der Stadt der Pyramiden gefragt.

Eine Frage die nicht zu unterschätzen ist, weil ist doch zwei Lösungsmöglichkeiten gibt. Kairo und Gizeh, beides mit je fünf Buchstaben. Wobei die Lösung an der Hand legt.

Stadt in Ägypten Pyramiden Kreuzworträtsel 
Stadt in Ägypten Pyramiden Kreuzworträtsel

Pyramiden von Gizeh Sphinx 

Gleichzeitig mit den Pyramiden von Gizeh wurde die Sphinx gebaut. Obwohl man eigentlich nicht von Bau reden kann. Da ihre Lage etwas unterhalb der Pyramiden ist und sich dort ein Steinplateau befand, weiß man, dass die Sphinx aus einem Stück Stein gehauen wurde. Von den Resten des Abbruchs errichteten die Baumeister direkt vor ihr den Sphinx Tempel. So wurde kein Material verschwendet. Die Sphinx hat eine Länge von 74 m und eine Höhe von 20 m.  Ihre Errichtung fand in der Zeit von 2520 – 2494 vor Chr. Statt in der 4. Dynastie genau wie die Pyramiden. Sie trägt für diese Dynastie üblich, dass Nemes Kopftuch und die Uräusschlange.  Wahrscheinlich wurde sie von König Chephren in Auftrag gegeben, da sie mit seiner Pyramide in einer Linie steht. Beweise dafür gibt es nicht. Sie ist somit die größte aller Sphinxen die je gebaut wurden. Sie stellt einen Löwenkörper mit einen Menschenkopf dar. Die meiste Zeit war ihr Körper vom Sand zugeschüttet so dass ihr Körper besser erhalten blieb als ihr Kopf. Typische Merkmale sind auch das Fehlen der Nase und des Kinnbartes. Ihre Erscheinung ist Weltberühmt.  Die Sphinx beeindruckt mit ihrer Ausstrahlung von Ruhe und Stille. In Ägypten wird Sie als Wächter der Toden Könige gesehen. Sie umgeben zahlreiche Mythen und Legenden. Deshalb ist es unerlässlich, bei einen Ägyptenaufenthalt, sich von diesen einmaligen Zeitzeugen der Geschichte ihren Bann ziehen zu lassen

Pyramiden von Gizeh Sphinx
Pyramiden von Gizeh Sphinx

Hurghada Ausflüge zu den Pyramiden 

Hurghada Ausflüge zu den Pyramiden ,Einzigartig und Weltberühmt sind natürlich die Pyramiden von Gizeh. Am Stadtrand von Kairo gelegen und in ca. 5,5 Stunden von Hurghada mit dem Auto oder einer Flugstunde ab Hurghada zu erreichen. Sie zählen zu dem einzig erhaltenen der letzten sieben Weltwunder der antike.

Mit einem Wort, die Pyramiden sind interssant und auf jeden Fall einen Ausflug wert, mit Ihren Experten Für Ägypten  Hurghada Ausflüge Sun&Fun Reisen.

Hurghada Ausflüge zu den Pyramiden
Hurghada Ausflüge zu den Pyramiden

 

Ägypten Pyramiden Cheops 

Zunächst einmal der Cheops Pyramide. Bei ihr handelt es sich um die größte und älteste der drei Pyramiden. Deshalb wird sie auch als große Pyramide bezeichnet. Nach ihrem Bau, war sie für 4000 Jahre das höchste Bauwerk der Welt. Die unglaubliche Zahl von 3 Millionen Steinblöcken wurden dabei verbaut. Allein einer dieser Blöcke hatte ein Gewicht von 2,5 Tonnen. Ihre ursprüngliche Seitenlänge wurde mit 230,33 m und die Höhe auf 146,59 m berechnet. Ein unvorstellbares Meisterwerk, auch noch in heutiger Zeit. Eine solche Genauigkeit der Einmessung wurde später bei keinem anderen Bauwerk mehr erreicht. Wie gelang es den Baumeistern eine solche Präzision zu errechnen? Mit Hilfe der Astronomie, sind sich die Wissenschaftler sicher. Sie ist exakt nach den vier Himmelsrichtungen ausgerichtet und der Unterschied in den längen ihrer vier Seiten beträgt weniger als ein Promille. Wissenschaftlern ist es bisher noch nicht gelungen, das Rätsel um den Bau der Pyramide zu lösen da es darüber keine Baupläne oder Aufzeichnungen gibt. Interessant allerdings für die Logistik beim Bau der Cheopspyramide sind Papyrus – Fragmente, die 2013 in Wadi al – Garf entdeckt wurden. Darunter befand sich ein Logbuch eines Inspektors namens Merer, der einen Arbeitstrupp leitete, der Steine vom Steinbruch Tura für den Bau der Cheopspyramide nach Gizeh schaffte. Diese Papyrusfunde liefern erstmals ein Bild der Verwaltung des früheren alten Reiches und sind die bisher einzigen Aufzeichnungen aus damaliger Zeit die gefunden wurden. Gebaut wurde die Pyramide wie schon erwähnt für den Pharao Cheops. Er regierte in der 4. Dynastie um die Jahre 2620 – 2580 vor Chr. Während sein Vorgänger Snofru noch die königliche Nekropole von Dashur als Begräbnisstätte wählte, entschied sich Cheops für das Gizeh Plateau. Obwohl in keinen der Pyramiden eine Mumie gefunden wurde, dienten sie als Grabmale. Mit großer Wahrscheinlichkeit, vielen Sie bereits vor sehr langer Zeit Grabräubern zum Opfer. An der Nordseite der Cheopspyramide befindet sich der ursprüngliche Eingang und im inneren ein Kammersystem aus drei Hauptkammern, die Felsenkammer im gewachsenen Felsen, die sogenannte Königinenkammer etwas höher im Kernmauerwerk und die Königskammer oberhalb der großen Galerie mit dem Sarkophag, in welchem der Pharao vermutlich bestattet wurde. Die Funktion der einzelnen Kammersysteme ist auch ungeklärt. An der Ostseite befindet sich der Totentempel von dem heute nur noch die Fundamente erhalten sind. Vom Aufweg und Taltempel ist fast nichts mehr erhalten. Wie schon erwähnt, wurden im Umfeld der Cheopspyramide sieben Bootsgruben entdeckt. Zwei von ihnen waren noch verschlossen.1224 Einzelteile der zerlegten Barke des Königs konnten restauriert und wieder zusammengesetzt werden. Ihre Bedeutung ist bis heute ungeklärt, Seit 1982 ist sie im Bootsmuseum neben der Pyramide ausgestellt. So gibt die Pyramide den Wissenschaftlern noch eine Menge Rätsel auf. Forscher auf der ganzen Welt werden sich auch in Zukunft noch mit diesen einzigartigen Bauwerken beschäftigen.

Ägypten Pyramiden Cheops
Ägypten Pyramiden Cheops

Chephren Pyramide:

Die zweite der Pyramiden, wie soll es anders sein, wurde für Cheops Sohn, Chephren errichtet. Auch Sie ist ein Meisterwerk der Baukunst. Da die Pyramide etwas höher gelegen ist, kann man den Eindruck gewinnen, dass sie grösser ist. Dem ist aber nicht so. Die Pyramide besitzt einen steileren Neigungswinkel. Auch sie wurde in der 4. Dynastie um 2550 vor Chr. Gebaut. Ihr Basismass beträgt 215 m und ihre Höhe ist 136,4 m. Wie der Name schon sagt, ist hier der Pharao Chephren bestattet. Er regierte von 2558 – 2532 vor Chr. Sie liegt südwestlich der seines Vaters und damit in der Mitte der drei Pyramiden von Gizeh. Die Verkleidung der beiden unteren Lagen bestand aus Granit und die weitere Verkleidung aus Kalkstein. An der Spitze der Chephren Pyramide sind noch Reste davon vorhanden. Wie die anderen beiden Pyramiden ist auch diese leer. Über den Verbleib der Mumie oder ob es Grabbeigaben gab, ist nichts bekannt.

Mykerinos Pyramide:

Dem Sohn Chephrens wiederum wurde die dritte der Pyramiden gewidmet. Sie ist die kleinste der Pyramiden von Gizeh und wurde dem Pharao Mykerinos zugeschrieben. Wie die anderen beiden Pyramiden wurde auch diese in der 4. Dynastie gebaut. Ihre Masse betragen, 102,2 m-mal 104,6 m. Sie hat eine Höhe von 62 m. Obwohl sie mit Abstand die kleinste der drei Pyramiden ist, gehört sie

Mykerinos Pyramide
Mykerinos Pyramide

Über Autor

Sun&Fun Reisen

Kommentaren

September 17, 2021
[…] Menschheit tauchen Sie im Nationalmuseum ein und erleben diese natürlich hautnah beim Besuch der Pyramiden von Gizeh sowie der Sphinx. Diese einmaligen  steinernen Zeitzeugen der Geschichte zu bewundern, bilden den […]